Alle Antworten zum Black Widow-Trailer

Seit 2010 ist Black Widow ein Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU). Ihren ersten Auftritt hatte die Figur in „Iron Man“, doch bislang wurde wenig von ihrer Geschichte erzählt. Die Fans warten auf Antworten und die gibt es 2020 endlich in dem kommenden Solo-Film „Black Widow“.

Wann spielt der Film?

Die Chronologie der Filme aus dem MCU ergibt sich nicht immer aus dem Erscheinungsdatum und auch „Black Widow“ erzählt nicht die Geschichte nach „Avengers. Endgame“, sondern zwischen „Captain America 3: Civil War“ und dem Film „Avengers 3: Infinity War“.

Die dritte Phase endete 2019 nach den Filmen „Avengers: Endgame“ und „Spider-Man: Far from Home.“ Jedoch sind bereits im Trailer viele Rückblenden zu sehen, in denen wir endlich die Ursprungsgeschichte von Black Widow erfahren. Nachdem sich Black Widow für ihren Freund Hawkeye und für den Seelenstein in „Avengers: Endgame“ geopfert hat, bekommen die Fans den lang erwarteten Solo-Film.

Ein Indiz für diese zeitliche Einordnung ist auch die rote Haarfarbe, welche Black Widow erst ab dem Film „Avengers: Infinity War“ trug.

Das ist der Bogenschütze aus dem Trailer

Der Bogenschütze ist für die Comic-Fans ein alter Bekannter und hört auf den Namen „Taskmaster“. Da der Schauspieler oder die Schauspielerin für diese Rolle noch unbekannt ist, können wir davon ausgehen, dass die Auflösung dieser Figur in Form eines großen Plot-Twists erfolgen wird. Die Besonderheit dieser Figur ist dessen Fähigkeit die Kampfstile seiner Gegner kopieren zu können. Er ist ein Mitglied der Organisation „S.H.I.E.L.D.“ und wird der Gegenspieler von Black Widow in dem Film sein.

Die große Familienzusammenführung?

Der bürgerliche Name von Black Widow ist Natasha Romanoff und sie wuchs als Waisenkind auf. Später wurde sie vom KGB, dem sowjetischen Geheimdienst, rekrutiert und ausgebildet. Dadurch wurde sie zu einer außergewöhnlichen Nahkämpferin und zu einer erfolgreichen Spionin. Sie gehörte zu dem Team der Avengers und das obwohl sie nicht über irgendwelche Superkräfte verfügt. Dies sind die bisher bekannten Informationen über Black Widow, so dass die Figuren an dem Esstisch wohl nicht ihre biologische Familie darstellen, sondern dies eher eine Anspielung auf eine gemeinsame Vergangenheit ist.

Im Trailer kommt es zu einem Kampf zwischen Natasha Romanoff und ihrer „Schwester“ Yelena Belova, welche sich danach zu dem Ort begeben wollen, wo alles angefangen hat. Damit kann nur das Trainingszentrum gemeint sein, welches Kinder für den Geheimdienst vorbereitet hat. Die Story wird sich darum drehen, dass die beiden sich gegen ihre ehemaligen Trainer stellen werden, um die Kinder von ihrem Schicksal befreien zu wollen.

Der Red Guardian sorgt für Stimmung

Aktuell ist Schauspieler David Harbour ein gefragter Mann in Hollywood. Seinen Durchbruch feierte er in der Netflix-Serie „Stranger Things“ und verkörperte erst in diesem Jahr die Comic-Figur „Hellboy“. Als Chief Jim Hopper gehört David Harbour zu einer der beliebtesten Figuren in „Stranger Things“. Nun verkörpert er den Red Guardian in dem Film „Black Widow“.

Der Red Guardian ist im Marvel-Universum als das russische Gegenstück zu Captain America bekannt. Er wurde ebenfalls vom KGB trainiert. Es scheint im Trailer so, als verkörpert diese Figur auf dem ersten Blick den lustigen Charakter mit flotten Sprüchen. Comic-Fans werden sich aber auch an die Zeiten des Red Guardians als Gegenspieler der Avengers erinnern, so dass eine spätere Entwicklung des Charakters durchaus möglich ist.

Dieses Genre verkörpert „Black Widow“

Das Marvel Cinematic Universe bedient sich immer wieder den Stilmitteln verschiedener Genres. Der Trailer lässt vermuten, dass es sich hierbei um einen Thriller handeln wird. Die Bekämpfung einer geheimen Organisation durch ausgebildete Agentinnen und Spioninnen erinnert stark an James Bond, so dass wir das Genre auch „Agenten-Thriller“ nennen können.

Sehen wir Hawkeye in dem Film?

Hawkeye ist in den bisherigen Filmen des MCU immer an der Seite von Black Widow und beide verbindet eine lange Geschichte und eine tiefe Freundschaft. In Rückblenden sehen wir Hawkeye zwar im Trailer, aber jeder weitere Auftritt von ihm wäre eine echte Überraschung. Es gibt keine bestätigten Informationen über den Einsatz von Hawkeye in dem Film. Jedoch hat Marvel weitere Pläne mit Hawkeye-Schauspieler Jeremy Renner, der auf der neuen Streaming-Plattform Disney+ eine eigene Serie bekommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.